Herzlichen Glückwunsch zur Oscarnominierung, Anthony McCarten!

VERLAG FELIX BLOCH ERBEN TEILT MIT:

anthony-mccarten-oscar
Der Autor von SUPERHERO wurde soeben für den Oscar in der Kategorie “Writing – Adapted Screenplay” für seinen Film “Die Entdeckung der Unendlichkeit” (“The Theory Of Everything”) nominiert. Der Film hat noch vier weitere Nominierungen erhalten: “Best Picture”, “Actor in a Leading Role”, “Actress in a Leading Role”, “Music – Original Score”. Wir freuen uns und drücken schon mal die Daumen!

http://oscar.go.com/nominees/writing-adapted-screenplay/the-theory-of-everything

Wir sind so stolz! Wir haben einen Oscarnominierten umarmt, ihm die Hand geschüttelt, mit ihm gefeiert und durften sein wunderbares Musical SUPERHERO, das er mit Paul Graham Brown zusammen auf Basis seines Romans entwickelt hat, in 2014 uraufführen!

Auch unsere Daumen sind ganz fest gedrückt, lieber Anthony!!!

CASTINGTERMINE 2014

castingaufruf_2015Die Zeit des Wartens ist vorbei, das alljährliche Casting des Jungen Staatsmusicals steht vor der Tür.

Kaum ist die Premiere der Welturaufführung des Musicals „Superhero“ von Paul Graham Brown und Anthony McCarten, der diesjährigen Produktion des Jungen Staatsmusicals, äußerst erfolgreich über die Bühne gegangen, da beginnen schon die Vorbereitungen für die nächste Saison, die Spielzeit 2015/16.

Wieder werden junge, begabte Darsteller gesucht.

Für die neue Musical-Produktion (Titel wird noch bekannt gegeben) des Jungen Staatsmusicals, unter der Leitung von Iris Limbarth, werden begabte junge Leute im Alter von 15 – 28 Jahren für verschiedene Hauptrollen und Ensemble gesucht. Für das Casting muss man sich nicht anmelden.

Das Casting findet am Samstag, den 29.11.2014 ab 14 Uhr statt, die Fortsetzung, für die, die weiterkommen am Sonntag, den 30.11.2014 ab 13 Uhr.

Vorzubereiten sind zwei Songs nach Wahl (bitte Noten oder Playback-Band selbst mitbringen) und ein gestalteter Schauspieltext. Die Songs bitte möglichst aus dem Bereich Musical/Pop. Außerdem findet ein Tanz- und Bewegungstraining statt, deshalb bitte auch bequeme Trainingsbekleidung mitbringen. Da man mit Straßenschuhen nicht in den Ballettsaal darf, bitte Schläppchen, Dancesneaker oder Socken mitbringen.

Treffpunkt ist Samstag ab 13.30 Uhr an der Pforte des Bühneneingangs des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden (Am Warmen Damm).

Für unschlüssige Interessenten gibt es einen Infoabend am Montag, den 17.11.2014 um 19 Uhr, Treffpunkt Bühneneingang.

Weitere Informationen, wie das Casting abläuft findet ihr hier:  zum Castingablauf

Vier Produktionen des Jungen Staatsmusicals sind im aktuellen Spielplan zu erleben: Die Musicals „Superhero“, „42nd Street“ im Kleinen Haus, „Das Geheimnis des Edwin Drood – Wer war der Mörder?“ und „The Full Monty – Ganz oder gar nicht“ in der Wartburg. Aktuell laufen die Proben für das neue Wartburg Projekt, die deutschsprachige Erstaufführung des Madness Musicals „Our House“, Premiere am 18. April 2015.

Natürlich heißt die Aufnahme in den Jugendclub nicht automatisch, dass man es schafft, Schauspieler oder Musicaldarsteller zu werden, aber man kann sich ausprobieren, seine Talente weiterentwickeln und herausfinden, ob einem dieser Beruf wirklich Spaß macht.

Und wer weiß…

SUPERHERO für den Deutschen Musical Theater Preis 2015 vorgeschlagen

deutscher-musical-theater-preis-2015

Hurra! Wir wurden mit unserer neuen Produktion SUPERHERO nun doch für den Deutschen Musical Theater Preis 2015 vorgeschlagen! Herzlichen Dank! Das ist eine unglaubliche Ehre für uns!!

Zitat von der Facebookseite der Deutschen Musical Akademie:

Die Deutsche Musical Akademie hat entschieden, die Produktion SUPERHERO im Staatstheater Wiesbaden für den Deutschen Musical Theater Preis 2015 anzunehmen.

Als wir die recht kurzen Regeln des ersten durch Akademie und Jury vergebenen Deutschen Musical Theater Preises formuliert haben, wurden diese bewusst möglichst kurz und einfach gehalten, weshalb sie leider im Fall von SUPERHERO nicht zu einer eindeutigen Entscheidung über die Zulassung der Produktion führten. Daher gab es über mehrere Wochen sowohl ausführliche Diskussionen in der AG Preis, als auch Recherchen und Gespräche mit den Beteiligten, damit sich Vorstand und AG Preis eine gründlich überlegte Meinung darüber bilden konnten, ob diese Produktion zugelassen werden sollte oder nicht. Diese hat, insbesondere weil sich alle Beteiligten ehrenamtlich zusätzlich zu ihrer Arbeit in der Deutschen Musical Akademie engagieren, deutlich länger gedauert, als wir uns vorgenommen hatten. Die AG Preis nun zu dem Entschluss gekommen, das die Zulassung dieser Produktion der Intention entspricht, die wir hatten, als wir das Regelwerk für die Saison 2014/15 aufstellten. Für kommende Verleihungen des Deutschen Musical Theater Preises werden wir das Regelwerk weiterentwickeln und dabei das berücksichtigen, was wir in dieser ersten Saison gelernt haben.

Wir freuen uns daher nun, SUPERHERO von Paul Graham Brown und Anthony McCarten unter den vorgeschlagenen Produktionen zum Deutschen Musical Theater Preis 2015 begrüßen zu dürfen und sagen Toi, Toi, Toi für die weiteren Vorstellungen.

www.deutschemusicalakademie.de/deutscher-musical-theater-preis